Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) für Jugendliche und Heranwachsende

Der Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) für Jugendliche oder Heranwachsende kann als außergerichtliche Konfliktschlichtung oder im Rahmen eines Ermittlungs- oder Strafverfahrens durchgeführt werden.

Durch den TOA soll Geschädigten und Beschuldigten eine Chance zur Klärung des Konfliktes und zur Wiedergutmachung geboten werden.
 TOA klein
Ausgebildete Mediatoren führen als neutrale Vermittler und Konfliktschlichter Einzelgespräche mit den Beteiligten und bereiten ein Ausgleichsgespräch vor.
 
Inhalte eines erfolgreichen TOA´s für Jugendliche und Heranwachsende können sein:
  • Wie kam es zu dem Streit?
  • Was ist überhaupt passiert?
  • Wie wollen wir in Zukunft miteinander umgehen?
  • Bitte um Entschuldigung
  • Schadenswiedergutmachung

 

Der Täter-Opfer-Ausgleich kann von der Staatsanwaltschaft oder einem Jugendrichter initiiert werden und auch im Vorfeld einer Verhandlung von der Jugendhilfe im Strafverfahren angeregt werden.

Mit Unterstützung von sixhop.net und a4joomla