Arbeitsweisungen

Die Arbeitsweisung ist eine pädagogische Maßnahme, die der Jugendrichter als Sanktion verhängt, um dem Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sein Fehlverhalten durch gemeinnützige Arbeit wieder gutzumachen und Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen.

 Szene Anmeldung

In einem persönlichen Gespräch suchen wir, gemeinsam mit dem Jugendlichen, eine geeignete Einsatzstelle aus. Hierzu stehen landkreisweit über vierzig soziale und kommunale Einrichtungen zur Verfügung, bei denen Jugendliche ihre „Sozialstunden“ ableisten können.

 Tischdeckenklein

Jugendliche können so verschiedene Tätigkeitsfelder kennenlernen, erleben Arbeitsstrukturen indem sie zuverlässig und pünktlich sein müssen und entdecken so manche Fähigkeit, die sie beruflich oder in ihrer Freizeit nutzen können.

Mit Unterstützung von sixhop.net und a4joomla