Gemeinnützige Arbeit

Mit dem Projekt "Schwitzen statt Sitzen" ermöglicht die bayerische Justitz straffällig gewordenen Bürgern in Geldnot einer Gefängnisstrafe zu entgehen.

Wer nicht in der Lage ist, seine Geldstrafe zu bezahlen, wird durch die Brücke Dachau e.V. in gemeinnützige Arbeit vermittelt. Einsatzstellen gibt es bei vielen sozialen oder öffentlichen Einrichtungen wie Altenheimen, Sportanlagen oder Bauhöfen.

Wir arbeiten zusammen mit

  • der Staatsanwaltschaft: Haftvermeidung durch gemeinnützige Arbeit
  • dem Amtsgericht: gemeinnützige Arbeit auch als Bewährungsauflage

Sie erwartet

  • eine persönliche Vermittlung in eine geeignete Einsatzstelle entsprechend Ihrer Möglichkeiten
  • Beratung und Begleitung während der Ableistung
  • Unterstützung bei auftretenden persönlichen Problemen
  • Hilfestellung bei Schriftverkehr

Wie ist der Ablauf

  • Sie nehmen telefonisch oder persönlich Kontakt mit uns auf
  • Es erfolgt ein Einteilungsgespräch
  • Wir vermitteln Sie in eine geeignete Einsatzstelle und halten Kontakt mit Ihnen und der Einsatzstelle
  • Wir informieren die Staatsanwaltschaft oder das Gericht über den aktuellen Sachstand

Wir erwarten von Ihnen

  • Die Einhaltung unserer gemeinsamen Vereinbarung
  • Rasche Mitteilung bei Schwierigkeiten
  • Sofortige Information bei Krankheit

Für Sie entstehen keine Kosten

Bei sixhop.net können auch Sie eine Webseite erstellen lassen - Template: a4joomla