Bürgerstiftung der Stadt Dachau

Multiplikatoren-Schulung Natur und Zeitgeschichte am Leitenberg

Am 15.06.2013 haben wir sowohl für festangestellte Mitarbeiter/Innen insbesondere aber für unsere Honorarmitarbeiter im Naturschutz eine Multiplikatoren-Schulung durchgeführt.

Von der SS in den letzten Kriegstagen als Massengrab angelegt, ist der Ehrenfriedhof am Dachauer Leitenberg die letzte Ruhestätte für über 7.000 KZ-Häftlinge.

Frau Lydia Grain und Herr Jürgen Marx befassten sich in ihren Referaten mit dieser Zeitgeschichte sowie der geologischen Struktur und erdgeschichtlichen Entstehung dieses Ortes. Frau Beate Hülsen hat die biologischen und naturschutzrelevanten Gesichtspunkte erläutert.

Wir haben mit dieser Informationsveranstaltung das Ziel erreicht, dass Einsatzkräfte zukünftig Naturschutzfragen kompetent beantworten und differenzierte zeitgeschichtliche Informationen an Jugendliche während der gemeinsamen Arbeit an diesem Ort weitergeben können.

Wir danken der Bürgerstiftung Dachau deshalb sehr herzlich für die Unterstützung des Projektes, das auch als schriftliches Ergebnis vorliegt. Damit ist gewährleistet, dass unsere Einsatzkräfte auch bei künftigen Pflegeeinsätzen am Leitenberg Informationen über diesen Ort an die Jugendlichen weiter vermitteln.

Mit Unterstützung von sixhop.net und a4joomla